Drossel 4.0 - IMK Engineering – Ingenieurbüro für Mechatronik und Kybernetik Dr. Bruns

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Referenzen
Referenzen Drossel 4.0 Smart Flow Control
Die Drossel 4.0(Smart Flow Control) ist ein Beispiel für eine typische Anwendung aus dem Bereich „Internet of Things“ (IoT). Im Rahmen des Projekts wurde vom IMK eine Steuerung für die Fernüberwachung von Retentionsdächern entwickelt. Unter anderem erfasst die Steuerung wichtige Zustandsgrößen wie bspw. Wasserstand, Temperatur und Bodenfeuchtigkeit und überträgt sie mittels GSM-Modul an einen zentralen Server, wo die Daten ausgewertet und in einer Datenbank archiviert werden. Auf dem Server wird weiterhin auf Basis aktueller Wetter- bzw. Niederschlagsprognosen ein neuer Soll-Wert für den Wasserstand berechnet und remote an die Steuerung vor Ort übertragen, welche auf dieser Basis dann den gewünschten Wasserstand einregelt. Über den zentralen Server können beliebig viele Steuerungen von Retentionsdächern sternförmig vernetzt und überwacht werden. So kann sowohl die Speicherung als auch das Ablassen in die Kanalisation von generell sehr großen Wassermengen zentral überwacht und gesteuert werden. Sowohl Hardware als auch Software der Steuerung sind zu 100% Eigenentwicklungen des IMK.


Drossel 4.0 Smart Flow Control (Prototyp in Rotterdam)

Video: Drossel 4.0 – Smart Flow Control (Disclaimer)
Einsatzumgebung einer Drossel 4.0 Smart Flow Control


Steuerungshardware "Smart Flow Control"
mit GSM-Modul im "Piggyback"-Design (blau)

Maximale Flexibilität durch "Piggyback"-Design (Smart Flow Control, Rev. 2)
 
Suchen
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü